Kultur LEBEN

Pinnwand und Szene-Berichte (Ergänzung zum SüdostKULTURnetz)

Stillgelegt

Diese Seite ist vorläufig stillgelegt aus Zeitgründen.

Wenn sich was tut, dann auf der SoKuN-Portal-Seite

sokun-logo-2-web1

…und auch die ist auf Sparflamme. Wir empfehlen die Tipps der Kristallquelle-Akademie, die ebenfalls in unserer Region kulturell aktiv ist.

Ja, und ansonsten… alles zusammensuchen und zusammentragen…. wie bisher 🙂

UPDATE Mai 2016: Nun sind sowohl SüdostKULTURnetz als auch Nachhaltigkeitsakademie Kristallquelle wieder aktiv!

 

Advertisements

Nur mehr subsidiär

Plattform Burgenländischer Kulturbund gegründet >

Es erweist sich als zweckmäßiger, die Seite 1 = Blogseite des Portals SüdostKULTURnetz als Pinnwand zu verwenden und von dort zu verzweigen.

Daher wird diese Seite, KulturLEBEN mit der PINNWAND, nur mehr ausnahmsweise gefüttert, hat sozusagen Reserve-Funktion.

Da sich noch nicht viele User auf diese Seite verirrt haben, ist die Umstellung unproblematisch!

sokun-logo-2-web1

Für alle Neuentdecker

Für alle, die diese Seiten erst neu entdecken: Das KULTURLEBEN bzw. diese PINNWAND-Seiten sind eine Ergänzung zum Portal SüdostKULTURnetz, das langsam heranwächst…

Einge Schmankerl werden hier noch extra hervorgehoben, und zwar kunterbunt, während ich mich bemühe, im SüdostKULTURnetz nach Genres bzw. nach Kategorien (und auch, was das Umfeld um einen gedachten „Südost-Fleck“ von etwa Graz bis zur östlichen Staatsgrenze anbelangt, nach Regionen) zu sortieren.

Falls sich Gönner finden, kann dies alles professioneller und praktikabler geraten. Auch wünsch‘ ich mir die Einrichtung eines Selbsteintragungs-Modus für Kulturschaffende. Noch Zukunftsmusik, den nichts bewegt sich ohne entsprechende Eigeninitiative, und die ist mitunter durch trivialen Hausputz, Weinlese, Weiterbildung, whatever, vielleicht alles auch mal nachzulesen auf meinem literarischen Blog, blockiert.

Leider geht das Werk also nur langsam voran, überwiegend anhand von Zusendungen, Newsletter-Abos, gedruckten Einladungen – und ich kann mich einfach nicht als beharrlicher Chronist und Adressensammler vor den PC setzen, da mein Leben überbordend ist vor lauter kultureller Aktivitäten und Verpflichtungen aller Art.Was in den Medien erscheint, würde ich allzugerne auch mit Akribie durchforsten und nutzbar machen, aber es fehlt einfach die nötige Zeit.

So ist einfach schon da, was da ist, und nicht da, was noch nicht da ist…

Alte chinesische Weisheit: „Fördernd ist Beharrlichkeit!“

Herzlichst eure

Lygia Simetzberger

Tatendurstig in den Herbst…

Weiter geht’s! Hier ein besonderer Tipp:

Magie und Mystik des Amazonas – 2.10.2011, Steiermark
amazonas vortrag PDF
Veranstalter, Info:
www.erdenhueterzentrum.com >

Mehr darüber auf der Pinnwand!

Bunter Sommer

Ein Tropfen auf den heissen Stein sind die auf der Pinnwand geführten Tipps und die Neuigkeiten im SüdostKULTURnetz insgesamt… eine Selektion….

Und doch, wenn man sucht, ist’s oft nicht leicht. Dabei war das SüdostKULTURnetz gar nicht so sehr als Eventkalender geplant. Wir müssen uns was einfallen lassen… Ab sofort soll eine einheitliche Schreibung des Datums xx xx xxxx die Suche nach Events an einem bestimmten Tag erleichtern (gs).

Hochaktiver Kultur-Mai

Zu viel tut sich im Moment. Die PINNWAND könnte mit neuen Einträgen gespickt sein. Bitte besucht – je nach Interessenlage – die Seiten SüdostKULTURnetz (= Hauptportal!), SüdostKUNSTnetz, SüdostMUSIKnetz, SüdostLITERATURnetz, SüdostFILMnetz, SüdostFOTOnetz, SüdostKUNSTHANDWERKnetz usw. Auf allen sind neue Event-Eintragungen zu finden.

Popov in Fürstenfeld, Slatar auf Schloss Tabor

Vladimir Popov – Ausstellung „Fenster“ – 28.4.- 8.5.2011

Galerie im Alten Rathaus, Bismarckstraße 4, 8280 Fürstenfeld

Vernissage am Donnerstag, 28. April 2011, 19:00 Uhr

… Weiteres siehe PINNWAND!

Musikalischer Genuss

16.4.2011 – Neumarkt an der Raab

DAWN OF MIDI
Amino Belyamani (Marokko)    –  Klavier
Akaash Israni (Indien)           –  Bass
Qasim Naqvi (Pakistan)          –  Percussion
hören:   www.dawnofmidi.com

www.limmitationes.com

TUPINAMBA CD Release Concert >Cross Over The Blues<
Freitag, 29. April um 20:00
Ort: BluesPub Traverse Königsdorf

Kunstoase, Tibet, Nigeria

9. April 2011

Heute und morgen erster Hausflohmarkt bei Waltraud Slatar, Kunstoase, Hintergasse 5, Rudersdorf, 9:00 bis 18:00 Uhr

Heute abend Eröffnung der Ausstellung „Kunst des alten Tibet“ im Freilichtmuseum Gerersdorf, 18:00 Uhr

Vortrag von Christina Hanzl über ihren Ärzte ohne Grenzen-Einsatz in Nigeria im Kulturforum Südburgenland, Eberau, Beginn 19.30 Uhr

Von Güssing nach Nigeria – eine Krankenschwester erzählt

Christine Hanzl hat jahrzehntelang im Operationssaal des Krankenhauses Güssing gearbeitet. Was bewegt sie, nach ihrer Pensionierung, im Auftrag von „Ärzte ohne Grenzen“ vier Monate lang unter schwierigsten Bedingungen in Nigeria zu arbeiten, anstatt den heimischen Garten zu pflegen? Ist es Abenteuerlust? Das Geld kann es auch nicht sein, die Bezahlung bei „Medicines sans frontiere“ ist eher symbolisch.
Oder wollte sie ganz einfach Gutes tun? Ihre reichhaltige Berufserfahrung weitergeben?
Wie kam sie mit den teilweise chaotischen Zuständen in Port Harcourt im Nigerdelta zurecht? Oder den rigiden Regeln im islamisch geprägten Norden Nigerias?
Wie war die Arbeit mit den einheimischen Kolleginnen?
Was kann europäische Entwicklungshilfe überhaupt bewirken?

Darüber und über vieles mehr wird Christine Hanzl in einem Gespräch mit Michael Muhr berichten.

Am Samstag, 9. April 2011 im „Kulturforum Südburgenland“ in Eberau.
Beginn: 19:30

Eintritt: Freie Spende

Da die Zahl der Plätze beschränkt ist, empfiehlt sich eine Voranmeldung unter: office@kufos.at oder 0664/4643238

Eberau bekommt eine eigene Seite

Eberau, das Kulturdorf an der ungarischen Grenze, bekommt eine eigene Pinnwand-Seite, aufgrund der zahlreichen Aktivitäten.

https://kulturleben.wordpress.com/pinnwand/eberau/